#OlympiaAndersDenken

•Februar 19, 2015 • 2 Kommentare

Eintagsfliege oder Dauerbrenner?

Noch steht es nicht fest, ob die Bewerbung kommt und wenn ja ist es nicht es ja lange noch nicht klar ob die Spiele kommen.

Aber das Thema Olympia->Berlin? erhitzt schon die Gemüter.

In einer konstruktiven Diskussion im Radialsystem V ging es am 18.02.2015 darum Olympia anders zu denken. #Olympiandersdenken. Ziel war es, nicht zu fragen „Olympia Ja oder Nein?“ sondern inhaltlich zu diskutieren: Wenn Berlin sich bewirbt, was sind dann die Forderungen und Bedingungen die Berlin an das IOC stellen sollte? bzw. stellen muss?

Neben Vorschlägen wie „Doping für Alle“ oder „Kostenlose Öffis wärend den Spielen“ gab es auch einige Vorschläge zur Rolle des Stadtraumes bei einer möglichen Bewerbung. So wurde gefordert: Keine einzige neue Kamera für Olympia! Keine neuen Mauern! Das Olympische Dorf sollt eim DIY-Style gebaut werden! Olympische Spiele als Zwischennutzung! Mehr Sportarten in der Stadt und dezentralere Spiele!

complizen Planungsbüro Olympia anders Denken 18.02.2015

Hier ist eine interessante Vorbesprechung der Veranstaltung auf Fluxfm:

http://www.fluxfm.de/berlin-olympia/

„Urban Hacking“

•Oktober 1, 2014 • Schreibe einen Kommentar

Hacks Folie28complizen Planungsbüro hat sich mit einem Beitrag zum „Urban Hacking“ an der diesjährigen Tagung der „Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft – Kommission Sport und Raum“ beteiligt. Zahlreiche Expertinnen aus der Praxis und zum Teil sehr unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen, Komma haben sich vom 29.-30.09.2014 in Mannheim zum Thema „Städtische Freiräume für Sport, Spiel und Bewegung“ getroffen.

„Jugendliche Nutzung des öffentlichen Raumes“

•Oktober 1, 2014 • Schreibe einen Kommentar

complizen 30.08.2014 jasIm Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) organisierte der Verein JAS – Jugend Architektur Stadt e.V. zum 6. Mal das „Jugendforum Stadtentwicklung“. complizen Planungsbüro war angefragt, einen Expertenbeitrag zu jugendliche Aneignungsformen städtischer Freiräume beizutragen. Das Jugendforum Stadtentwicklung ist Teil des Forschungsfeldes „Jugendliche im Stadtquartier“. Zweimal jährlich kommen Jugendliche aus Projekten aus ganz Deutschland zusammen und diskutieren mit Vertretern des Ministeriums, wie eine jugendgerechte Stadtentwicklung vorangebracht werden kann. In diesem Jahr war das Schwerpunktthema „Urbane Freiräume“.

http://www.jugend-architektur-stadt.de/

Go Skate @ Wriezener Freiraum Labor

•September 12, 2013 • Schreibe einen Kommentar

Ab 3:20 fahren diese talentierten Berlinbesucher im Wriezener Freiraum Labor, nice!

Willkommen in Berln

•September 12, 2013 • Schreibe einen Kommentar

Radfahren ohne zu Treten

•Februar 22, 2013 • Schreibe einen Kommentar

Die Deutsche Presseagentur dpa berichtet über den großen Pump Track
das Video lässt sich leider nicht einbetten ist aber sehenswert…
http://www.videovalis.tv/players/23/videos/29826-action-mit-pumptrack-radfahren-ohne-zu-treten-video

Saision geht los

•März 5, 2012 • Schreibe einen Kommentar

Der große und kleine Pumptrack haben einen neuen kleinen Bruder aus Holz.

Premiere war bei der Berliner Fahrradschau:

Der Tagesspiegel berichtet

Wer sich schon auf die Openair Saison freut bekommt sicher mit diesem Fülm vom letzten Sommer bestimmt noch mehr Lust:

 

Willkommen in Berlin from Kjeldy on Vimeo.

 

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.